« JustBooks.nl kommt & JustBooks.de geht ... raus aus Beta! | Start | Je seltener, desto begehrter: Die 10 gefragtesten vergriffenen Bücher »

31. Januar 08

Kommentare

Ute B. Seberin-Voith

Und es ist nicht zu vergessen, dass jährlich ca. 50 Mio. Eur. Umsatz mit Hörbüchern in Deutschland erzielt werden. Damit beträgt der Anteil der Audiobücher am Gesamtumsatz des Buchhandels ca. 2%.
Deutschland ist somit auch eines der grössten 'Hörbuch-Länder'

Ludwig

Es ist auch sehr viel komfortabler, aus der Fülle der Bücher sein Lieblingsbuch online auszusuchen. Natürlich gibt es Menschen, die lieben ihre kleinen sympatischen Buchläden um die Ecke.
Aber ich bin schon der Meinung, sein Wuschbuch online im Wohnzimmer auszusuchen, diesen Komfort nehmen sehr viele in Anspruch.

Buchempfehlungen

Wenn man dem Chef von Microsoft Glauben schenken will, gibt es in 10 Jahren fast keine Printmedien mehr... ;-)

Stefan

Wer glaubt schon Microsoft?

Zum Lesen sind Bücher beliebter als je zuvor. Das Internet hat viel mehr Lust auf das Lesen gemacht wie es laut internationaler Studien heißt, welche nicht von Microsoft stammen. Im Internet kann man gut etwas nachlesen, aber keinen Roman lesen. Auch ich suche immer gern Fachliches lieber in Büchern, obwohl das Internet eventuell reichhaltiger ist. Ein Buch kann man aber auch besser unterwegs mitnehmen ohne erwarten zu müssen dass der Akku irgendwann aufgebraucht ist.

Die Kommentare dieses Eintrags sind geschlossen.